VorderMorgenroete

Vor der Morgenröte – Stefan Zweig in Amerika. Mit Gewinnspiel

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich schaue mir gerne Verfilmungen über das Lebens berühmter Schriftsteller an. Wenn ich nur an „Die Manns“ denke! Ein Zeitgenosse der Manns, der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig, aus einer jüdischen Familie stammend, emigrierte 1934 zunächst nach England, später über mehrere Zwischenstationen nach Brasilien. Sein Leben im Exil wurde jetzt von Maria…

Cover_Zweig_Amerigo

Stefan Zweig: Amerigo. Die Geschichte eines historischen Irrtums

Wer „entdeckte“ Amerika? Christoph Kolumbus, na klar. Aber wieso ist der riesige Doppelkontinent nicht nach ihm benannt worden, sondern nach dem weitgehend unbekannten Amerigo Verspucci? Wer war dieser Verspucci eigentlich und was hat er geleistet? Warum heißt dann Amerika nicht Columbia, sondern Amerika? Wie dies kam, ist ein richtiger Rattenkönig von Zufällen, Irrtümern und Missverständnissen,…

Cover_Bogdan_DerPfau

Isabel Bogdan: Der Pfau

Teambuilding mit Hindernissen Eine Gruppe von Londoner Bankern macht sich zusammen mit einer Köchin und einer Psychologin auf zu einem Teambuilding-Wochenende in die schottischen Highlands. Mit der kargen, schlecht geheizten Unterkunft sind sie ebenso wenig zufrieden wie mit den Begegnungen mit diversen Tieren bzw. deren Exkrementen und den „albernen Spielchen“, die sie durchführen sollen. Doch…

Cover_Eichhorst_DieLiebemeinesVaters

Sabine Eichhorst: Die Liebe meines Vaters

Der angehende Lehrer Loris Schorb reist 1930 nach Budapest, weil ihn die Sprache in einem Radiobeitrag verzaubert hat. Und tatsächlich verzaubert ihn auch die Stadt. In dem jungen Journalisten Béla findet er einen Freund, später verliebt er sich in Éva. Sooft er kann, reist er nach Budapest, doch am Ende weist Éva ihn ab. Jahre…

Cover_Keun_KindallerLänder

Irmgard Keun: Kind aller Länder

Kully ist zehn Jahre alt und hat schon eine Menge Länder und Städte kennengelernt: Amsterdam, Brüssel, Paris, Polen, Wien, Salzburg, Italien, Nizza, New York … Eigentlich stammt sie aus Köln, aber ihr Vater, ein Schriftsteller, ist bei den Nazis in Ungnade gefallen. Kully beobachtet mit wachen Augen die Welt um sich herum und beschreibt nicht nur ihr…

Cover_OhSChreckdufröhliche

Heike Abidi, Anja Koeseling (Hrsg.): Oh Schreck, du fröhliche!

Weihnachten, das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Familie. Doch die idyllischen Tage mit gutem Essen in trautem Familienkreis bleiben oft eine Illusion. So viel kann schiefgehen, so viel Streit liegt in der Luft. Und so ist ein Großteil der 24 Geschichten dieser Anthologie wenig besinnlich, auch wenn einige fürs Herz dabei sind. Die Erwartungen…