Jimmy Liao: Die Sternennacht

Erinnerungen an die Kindheit

Ein Blick zum Sternenhimmel, und die Welt wird ungeheuer groß …

Das namenlose Mädchen erinnert sich an seine Kindheit. Zunächst hat es bei seinen Großeltern auf dem Land gelebt, aber nach dem Tod der Großmutter haben seine Eltern es zu sich in die Stadt geholt. Es vermisst seinen Großvater und fühlt sich sehr einsam.

Nach außen gebe ich mich cool, aber in Wahrheit fühle ich mich verletzlich. Manchmal weiß ich selbst nicht, warum ich so komisch geworden bin.

Die Eltern, die viel arbeiten, scheinen sich nicht wirklich für es zu interessieren.

Mein Papa telefoniert standig, und jedes Gespräch klingt sehr wichtig. Aber ich weiß sowieso nicht, was ich mit ihm reden soll, und ihm geht es wahrscheinlich genauso.

Auch in der Schule ist sie eine Außenseiterin ohne Freunde. Doch sie kommt zurecht, sie lebt in ihrer eigenen Fantasiewelt. Als im Haus gegenüber ein Junge einzieht, der ebenso zurückhaltend ist wie sie, entwickelt sich langsam eine Freundschaft. Nachdem auch der Großvater gestorben ist, brechen die beiden zu einer Reise aufs Land auf, wo sie herrliche Tage verleben.

Bilderbuch für Erwachsene

Diese Schilderung an eine Kindheit kommt mit wenig Text aus. Passagenweise folgen mehrere Bilder ganz ohne Text aufeinander, sie füllen die Lücken, die der Text lässt. Dann wird die Fantasie des Betrachters gefordert. Es gibt aber auch eine Doppelseite ganz ohne Bild, nur mit rotem Hintergrund und rechts und links jeweils einem kurzen Satz. Der Stil der Bilder wechselt. Teilweise sind sie recht realistisch, zum Beispiel wenn sie das Mädchen in der Schule zeigen oder in seinem Zimmer, wobei dann manchmal die Perspektive ungewöhnlich ist. Doch teilweise zeigen sie die Fantasien des Mädchens, dann werden sie ausufernd, abstrakter, farbgewaltig – es fällt mir schwer, sie zu beschreiben, aber sie finde sie sehr stark und faszinierend.

Auf der letzten Seite ist das titelgebende Gemälde „Die Sternennacht“ von van Gogh abgebildet, an den Wänden sind ab und zu ebenfalls berühmte Gemälde von van Gogh und Magritte zu entdecken. Es macht Spaß, danach Ausschau zu halten.

Die Geschichte des Mädchens ist eine, die sicherlich viele erlebt haben. Einsamkeit, ein freudloses Leben, Mobbing, Freundschaft, Verlust der Freundschaft, das sind die bestimmenden Themen. Aber auch, wer nur einige Aspekte davon aus eigenem Erleben kennt, kann sich gut in sie hineinversetzen. Dass sie ihre Erlebnisse und Gefühle selbst erzählt, erzeugt automatisch Nähe.

Mir hat es große Freude bereitet, dieses Bilderbuch durchzublättern. Die Stimmung ist traurig-melancholisch, aber manche Bilder sind so wunderschön, dass ich darin hätte versinken können. Ich denke übrigens, dass dieses Buch durchaus auch für Kinder geeignet ist.

Fazit: Ein Bilderbuch über Kindheitserinnerungen mit beeindruckenden Bildern, das eigene Erinnerungen wachruft. Für Erwachsene gedacht, aber bestimmt auch für ältere Kinder geeignet.

Jimmy Liao: Die Sternennacht. Aus dem Chinesischen von Marc Herrmann. Chinabooks 2017. 70 Seiten, Euro 22,90, ISBN 978-3-905816-69-3.

__________________________________________________

WERBUNG (*)

Zur Verlagsseite – bei Amazon – bei Buch 7 – bei der Autorenwelt – im Onlineshop eurer Buchhandlung – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Ich bekomme kein Geld von den Verlagen, sie stellen mir lediglich ein Buch zur Verfügung. Das verpflichtet mich zu nichts, ich schreibe auch kritische Rezensionen oder verzichte ganz darauf, ein Buch zu besprechen. Meine Meinung ist nach wie vor unabhängig. Die Links sind ein Service für euch Blogbesucher, auf den ich nicht verzichten möchte. Lediglich über den Amazon-Affiliate-Link verdiene ich etwas Geld – falls jemand etwas bestellt, nachdem er den Link benutzt hat, bekomme ich ein paar Cent.

Ein Gedanke zu “Jimmy Liao: Die Sternennacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s