Katja Heimann: Vitamin V wie Wohnung

Neustart mit Hindernissen Nach der Trennung von ihrem Mann ist Übersetzerin Nora mit ihrem Sohn Colin nach Hamburg gezogen. Noch ist sie recht neu in der Stadt und kennt kaum jemanden, da wird sie durch eine Explosion in ihrem Haus obdachlos. Was nun? Sie ist sehr dankbar, dass ein netter älterer Herr aus der Nachbarschaft,…

Claudia S. C. Schwartz: Meschugge sind wir beide. Unsere deutsch-israelische Liebesgeschichte

Wo die Liebe hinfällt Bei Proben lernt die Sängerin Claudia den israelischen Komponisten Shaul kennen, der wie sie in Berlin lebt. Anfangs kommt es immer wieder zu Missverständnissen, weil Claudia Shauls Handlungen und Worte falsch auffasst. Doch mit der Zeit gewöhnt sie sich daran, dass er wesentlich direkter ist, als sie es gewohnt ist. Die…

H. G. Wells: Die Zeitmaschine

Ein Erfinder berichtet seinen Bekannten von seiner neuesten Entwicklung: einer Zeitmaschine. Natürlich stößt er auf Unglauben und Skepsis. Doch beim nächsten Treffen fehlt er zunächst, dann kommt er in einem abgerissenen und ausgehungerten Zustand dazu und erzählt eine nahezu unglaubliche Geschichte, die von einem der Teilnehmer aufgeschrieben wird. Er berichtet, dass er wirklich durch die…

John Steinbeck: Von Mäusen und Menschen

Ein amerikanischer Traum Amerika, Anfang der 1930er-Jahre. George und Lennie ziehen gemeinsam durchs Land und verpflichten sich als Arbeiter auf Farmen. Doch immer wieder müssen sie gehen, weil der riesige, äußerst starke aber ebenso einfältige Lennie wieder einmal etwas angestellt hat. Was genau, das erfahren die Leser zunächst nicht. Doch sie erleben mit, wie Lennie,…

Isabel Bogdan: Der Pfau

Teambuilding mit Hindernissen Eine Gruppe von Londoner Bankern macht sich zusammen mit einer Köchin und einer Psychologin auf zu einem Teambuilding-Wochenende in die schottischen Highlands. Mit der kargen, schlecht geheizten Unterkunft sind sie ebenso wenig zufrieden wie mit den Begegnungen mit diversen Tieren bzw. deren Exkrementen und den „albernen Spielchen“, die sie durchführen sollen. Doch…

Sabine Eichhorst: Die Liebe meines Vaters

Der angehende Lehrer Loris Schorb reist 1930 nach Budapest, weil ihn die Sprache in einem Radiobeitrag verzaubert hat. Und tatsächlich verzaubert ihn auch die Stadt. In dem jungen Journalisten Béla findet er einen Freund, später verliebt er sich in Éva. Sooft er kann, reist er nach Budapest, doch am Ende weist Éva ihn ab. Jahre…