Irvine Welsh: Trainspotting

Edinburgh: für die einen eine idyllische Stadt, die einen Besuch lohnt, für die anderen trostloser Lebensmittelpunkt. In Leith, einem tristen Vorort, leben junge Menschen ohne Arbeit und Perspektive von einem Schuss zum nächsten, dröhnen sich auf Partys oder im Pub mit Alkohol zu, streiten sich mit rivalisierenden Fußballfans, verfallen in Gewaltexzesse oder erleben sie als…

Arnaldur Indridason: Todeshauch

Ich lese die Bücher von Indriđason in kunterbunter Reihenfolge. Hier daher die Rezension eines älteren Krimis. In einem Neubaugebiet am Rande von Reykjavik wird ein Skelett gefunden. Schnell steht fest, dass die Knochen seit etwa 60 Jahren dort liegen. Doch warum ist die Haltung so merkwürdig – wurde da etwa jemand lebendig begraben? Kommissar Erlendur…